we're hunting the waves until the world's end...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Willkommen bei den Wellenjägern. Wir leben auf der karibischen Insel Kahula. Wir haben keinen Menschen an den wir uns binden müssen, wir müssen uns nicht mehr demütigen lassen, nicht mehr gehorchen. Wir haben unser eigenes Leben. Wir sind unsere eigenen Herrscher, die Besitzer von Kahula. Die Anführer Nelly und Descarado zeigen dir den Weg. Den Weg den du gehen musst um ein sorgenfreies Leben zu führen. Und? Bist du dabei? Gehörst du auch zu den Wellenjägern?

&&. Gesuchte im Moment;
-/-
Leitung
Nelly & Asran

Forengründung: 20.05.11
Foreneröffnung:
22.05.11
Rollenspielstart: 12.06.11

!! Aufnahmestopp !!
nicht aktiv.

Folgt.


&&. Wetter.
Hochsommer &&. Mitte August &&. Dunkel - Vollmond &&. frische Luft. &&. 30 °C




Austausch | 
 

 Benjihim

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Benjihim



Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 21.07.11

BeitragThema: Benjihim   Do Jul 21, 2011 3:14 am




&&. Titel
Ich hätte gerne den Titel Bulliciosa y libre. Das ist spanisch und bedeutet Ungestüm und frei.

&&. Name
[i]Auf Grund dessen, dass meine Eltern mich immer Benjihim riefen, gehe ich davon aus, dass dies mein Name ist.


&&. Bedeutung
Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, ob mein Name eine tiefer führende Bedeutung hat. Aber ich glaube, oder gehe mal davon aus, dass er es nicht hat.

&&. Rasse
Ich bin ein reinrassiger Border Collie. Jedenfalls behaupteten meine Eltern das immer wieder.

&&. Geschlecht
Ich weiß zwar nicht alles, aber ich weiß ganz genau, dass ich ein Rüde bin.

&&. Alter
Ich bin eigentlich noch recht jung. Mein genaues Alter ? Ich bin stolze zwei Jahre alt.

&&. Kastriert oder Sterilisiert?
Ist der Charakter Kastiert oder Sterilisiert?

&&. Läufigkeit
Hündin; 2x im Jahr. Abstand; 7 Monate. z.B. Mai & September.



&&. Eltern
Die Namen meiner Eltern waren Linas (Hündin) und Dariel (Rüde).

&&. Geschwister
Ich hatte zwei ältere Geschwister. Sie sind beide vier Jahre alt und heißen Baalaeth (Rüde) und Arias (Hündin)

&&. Gefährte/Gefährtin
Ich habe zur zeit keine Partnerin.

&&. Nachwuchs
Hat der Charakter Welpen?



&&. Bild des Hundes


&&. Aussehen
Ich hab die typische Färbung eines Border Collies. Sie ist nichts besonderes. Schwarz weiß, standart also. Nur die Musterung ist eventuell nicht die, die man sonst so kennt. Im Grunde genommen, haben die Hunde, die eine Rassetypische Färbung haben, einen langen, schwarzen Pelz, mit weißen Abzeichen. Bei mir ist es etwas anders. Mein Fell ist schneeweiß. Auf meinem weißen Fell, lassen sich schwarze, relativ große Zeichnungen erkennen, die wie ungleich geformte Kreise aussehen. Meine linke Gesichtshälfte ist ebenfalls schwarz, und von meinem Rücken aus, ziehen sich ebenfalls schwarze Zeichnungen, runter an meine linke Seite. Ob die Musterung jetzt Marmoriert oder Gestromt, oder Gewolkt und Geschimmelt ist, kann ich nicht sagen. Ich weiß nur, dass ich von Natur aus, ein sehr glattes und weiches Fell habe. Es schimmerte in der Sonne, und im Winter falle ich wegen dem vielem Weiß kaum im Schnee auf. Meine Augen haben ein dunkles Braun, wobei es, je nachdem wie das Licht fällt, auch sehr hell wirken kann. Auch wenn ich ein Rüde bin, und eigentlich sehr kompakt gebaut bin, verbirgt sich unter dem vielen Fell eine recht dünne Figur. Mir mangelt es natürlich nicht an Muskeln, aber trotzdem, ich bin eventuell etwas zu dünn. Im Gegensatz zum Shepherd, oder Schäferhund, bin ich nicht gerade sehr groß. Wie groß ich genau bin, weiß ich leider auch nicht. Meine Eltern sind der Ansicht, dass ich eine Wiederrisshöhe von 52 cm habe. Und mein Gewicht, will ich gar nicht erst wissen. Ich habe einen relativ harmonischen Körperbau. Denn ich bin mehr hoch, wie lang. Die Länge meines Felles ? Ich denke mal mäßig lang und stockhaarig, wie jeder Border habe auch ich, eine dichte Unterwolle. Meine Augen sind breit von einander abgesetzt, und sind leicht oval. Meine mittelgroßen Ohren stehen aufrecht, wobei das linke leicht dazu neigt, auch mal nach vorne abzuknicken. Meine Rute ist mäßig lang, geht aber mindestens bis zum Sprunggelenk, ist gut behaart, tief angesetzt, und wird nie über den Rücken getragen.



&&. Charakter

Ich bin ein sehr ruhiger und stiller Genosse. In meiner Vergangenheit hab ich ziehmlich viele schlechte Erfahrungen gemacht. Durch meine Vergangenheit entschwand mein Selbstbewusst sein und ich traute mir mit der Zeit immer weniger zu. Ich bin sehr schüchtern und halte mich meistens oder sogut wie immer im Hintergrund auf. Ich vertraue den wenigsten Artgenossen sofort und brauche deshalb etwas mehr Zeit, Vertrauen zu fassen. Nichts desdo trotz bin ich ein sehr freundlicher und hilfsbereiter Hund, der es liebt meinen Artgenossen, die ich kenne, mag oder liebe, eine Freude zu bereiten oder einfach in ihrer Nähe zu sein. Man sagt ja 'Die schüchternsten,sind meist die sanftesten',d iese Aussage trifft auf mich, den sensiblen und ruhigen Rüden zu.Niemals würde ich auf die Idee kommen mich mit jemandem zu bekämpfen, oder mir irgendwelchen Ärger ein zu brocken. Wie die meisten Rüden, kann aber auch ich laut und agressiv werden, zum Beispiel wenn man mir auf der Nase herum tanzt, oder wenn ich mich verarscht fühle. Ich vertrette meine Meinung mit Stolz und habe keine Angst vor den Konsequenzen. Harte Schale weicher Kern? Eher anders rum. Von aussen hin wirke ich sehr sehr verletzlich, bin es manchmal auch, in Wahrheit aber, bin ich ziehmlich hartnäckig und habe meinen eigenden Kopf, wodurch ich mir von niemandem etwas sagen lasse, der nichts zu melden hat. Ausserdem habe ich einen gesunden Spieltrieb. Naja, ist ja nichts ungewöhnliches, für einen zwei jährigen.

&&. Stärken

+ Ich bin gut im Schwimmen.
+ Animieren kann ich auch sehr gut, zum Beispiel wenn ich dann mal spielen möchte.
+ Ja, nerven kann ich genauso gut.
+ Wenn ich notlügen muss, klingt das meistens, sehr überzeugend...
+ Wir Border Collies zeichnen uns durch unsere hohe Ausdauer und Geschicklichkeit aus.
+ Wenn ich zu beiße, dann kann das gegebenenfalls, sehr schmerzhaft sein.
+ Mir fällt ein, dass ich, für einen Border Collie, hoch springen, oder Felsen hoch klettern kann.
+ Das ich ein guter Hüter bin, brauch ich ja nicht zu erwähnen.


&&. Schwächen

- Ich bin leider etwas zu verschlossen, und deshalb gehen die meisten schnell wieder...
- Ja, zugegeben, ich liebe Wasser. Und wenn ich welches sehe, dann könnte ich mich Stundenlang in diesem aufhalten.
- Ich bin kein Macho, und kein Weiberheld. Aber ich mag Hündinnen.
- Wenn man mich auf meine Vergangenheit anspricht, wirke ich etwas gereizt.


&&. Vorlieben

> Lange Spaziergänge, wo ich mal richtig austoben kann.
> Wasser, wie ich schon öfters erwähnte.
> Später, die Gesellschaft der anderen.
> Wenn man mir Zeit gibt, Vertrauen zufassen.
> Auch wenn ich es nicht zeige, hab ich es gerne, wenn man mich nicht sofort wieder aufgibt...

&&. Abneigungen

- Wenn man mich auf meine Vergangenheit anspricht.
- Ich hasse rumgeschreie, oder generell laute Geräusche.
- Alles war in den Augen schmerzt, zum Beispiel grelle Farben.
- Die Sonnenstrahlen sind nicht so meins. Wenn es sich anbietet, liege ich im Schatten.




&&. Vergangenheit

Ich wurde vor zwei Jahren in England, oder genauer gesagt, in London geboren. Schon im Alter von sechs Monaten, stellten meine Besitzer mich aus, und trainierten mich. Sie machten Agility und Klickerten mich. Aber ich kam aus einer schlechter Haltung. Sie schlugen und schrieen uns an. Wenn etwas nicht klappte, dann wurden wir dafür verantwortlich gemacht. Meine Mutter war stark abgemagert, und starb an ihrem Untergewicht. Meinen Vater verkauften sie nach meiner Geburt, und meine beiden Geschwister, wurden weiter gereicht. Nur ich blieb. Unglücklicherweise. Ein Jahr später, wurde der Tierschutz eingeschaltet, und sie nahmen mich ihnen weg. Ich war total verstört, was geschah mit mir ? Plötzlich sah ich nur noch kalte, silberne Wände. Vor mir, waren Gitter. Ich kam mir vor, wie im Gefängniss. Am gleichen Tag, brachte man mich zum Tierarzt. Denn ich lag flach atment, auf dem Boden der Gitterbox. Man päppelte mich auf, verabreichte mir Medikamente und fütterte mich zu. Bis ich in eine Familie aufgenommen wurde, verging nochmal ein halbes Jahr. Doch die Angst, wieder so gequält zu werden, war zu groß. Ja, ich riss aus. Keine drei Tage später, fing man mich erneut, und steckte mich in eine Holzkiste. Durch das Wackeln, und das Geräusch des Meeres wusste ich, ich war auf einem Schiff gelandet. Na super. Das Schiff kenterte in einem schweren Sturm, und die ganzen Kisten, unter anderem auch meine, fielen vom Schiff. Tage lang tieb ich im Wasser. Als ich strandete, brach eine Seite auf. Doch ich blieb in der Kiste liegen.

&&. Positive Erfahrungen

- Welpenzeit, mehr oder weniger
- Die Vermittlung in eine neue Familie.

&&. Negative Erfahrungen
- Die frühe Ausbildung.
- Die Schläge und das Geschreie
- Der Tod seiner Mutter und die Trennung von den Geschwistern.
- Der Transport ins Tierheim.
- Die Verschiffung und die Strandung.



&&. Avatarperson
Einen Border Collie.

&&. Copyright
http://spazznaticshuriken.deviantart.com/

&&. Inaktivität

Sterben oder Verschwinden lassen.

&&. Regeln
Sowohl als auch.
© Wellenjäger.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nelly
» Light of Darkness «



Anzahl der Beiträge : 2227
Anmeldedatum : 20.05.11

BeitragThema: Re: Benjihim   Mo Jul 25, 2011 10:33 pm


____________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wellenjaeger.forumieren.com/
 
Benjihim
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wellenjaeger ::  :: &&. Wellenjäger :: &&. Rüden-
Gehe zu: